Wartung und Sicherheitsüberprüfung

condor-hero
Beatson-Clark-hero
assa-abloy-hero

kompetenz_logo

Wartung und Sicherheitsüberprüfung
Sicherheitsprüfung nach ÖNORM M 9801

1. FAHRWERK UND ANTRIEB

1.1 Lenkung
1.1.1 Lenkungsspiel prüfen. Bei Deichselfahrzeugen die Aufhängung der Deichsel auf Spielfreiheit prüfen.
1.1.2 Achsschenkel, Radlager, Gelenke und Achsenaufhängungen prüfen.
1.1.3 Bei Kettenlenkungen Ketten auf Längung sowie die Ritzel prüfen.

1.2 Bremsen
1.2.1 Bei Hydraulikbremsen sämtliche Leitungen und Anschlüsse auf Dichtheit prüfen.
1.2.2 Bei mechanischen Bremsen Seile und Gestänge auf Spielfreiheit
in der Lagerung und festen Sitz der Befestigungsschrauben prüfen.
1.2.3 Bremsflüssigkeit wechseln und das Pedalspiel am Bremspedal prüfen.
1.2.4 Verschleiß der Bremsbelege prüfen.
1.2.5 Wirksamkeit der Feststell- und Betriebsbremse prüfen.

1.3 Räder
1.3.1 Radmuttern auf festen Sitz prüfen.
1.3.2 Bei Luftreifen Luftdruck und Profiltiefe prüfen.
1.3.3 Verschleiß der Elastik- bzw. Kunststoffreifen prüfen.
1.3.4 Sämtliche Räder auf leichten und spielfreien Lauf prüfen.

1.4 Fahrgestell
1.4.1 Grundrahmen auf Beschädigungen und evtl. Risse prüfen.
1.4.2 Kontergewichte auf festen Sitz prüfen.
1.4.3 Lagerung des Hubgerüstes auf Spielfreiheit und festen Sitz der Befestigungsschrauben prüfen.
1.4.4 Anhängekupplung auf festen Sitz und Sicherung des Kupplungsbolzens prüfen.
1.4.5 Sämtliche tragende Elemente des Rahmens prüfen.

1.5 Getriebe
1.5.1 Laufgeräusche prüfen.
1.5.2 Befestigung prüfen.

1.6 Auspuffanlage
1.6.1 Zustand von Abgasreiniger und Geräuschdämpfung prüfen.

2. ELEKTRISCHE ANLAGE

2.1 Sicherheitseinrichtungen
2.2.1 Notabschalter, Schaltschloß, Deichsel- bzw. Fahrschalter auf Funktion prüfen.

2.2 Warneinrichtungen
2.2.1 Hupe, Summer und Blinklicht auf Funktion prüfen.
2.3 Sicherungen
2.3.1 Wert von Hauptstrom- und Steuerstromsicherungen prüfen.

2.4 Motoren
2.4.1 Funktion der Elektromotoren prüfen.
2.5 Gehäuseschluß
2.5.1 Gerät auf Masseschluß prüfen.
2.6 Beleuchtungsanlage kontrollieren

3. HUBWERK

3.1 Hydraulische Anlage
3.1.1 Arbeitszylinder auf Funktion sowie Dichtheit prüfen.
3.1.2 Einstellung des Druckbegrenzungsventil prüfen.
3.1.3 Einstellung der Senkdrossel prüfen.
3.1.4 Steuerventile auf Funktion und Dichtheit prüfen.
3.1.5 Leitungen und Anschlüsse auf Dichtheit prüfen.

3.2 Hubgerüst
3.2.1 Seitliches Spiel der Mastprofile prüfen.
3.2.2 Mastprofilverschleiß prüfen.
3.2.3 Funktion der Mastlager, Anschläge, Gleitstücke und Querträger prüfen.
3.2.4 Funktion des fahrbaren Masthalters bei Schiebemaststaplern prüfen.
3.2.5 Neigungswinkel des Hubgerüstes prüfen.
3.2.6 Reibfesselung auf Funktion prüfen.
3.2.7 Lastketten auf Längung und Verschleiß prüfen.
3.2.8 Gabelträger auf Verbiegung bzw. Anrisse in der Führung prüfen.
3.2.9 Schutzeinrichtungen auf Befestigung und Beschädigung prüfen.

3.3 Lastaufnahmemittel
3.3.1 Gabeln auf Verbiegung, Anrisse und Abrieb prüfen.
3.3.2 Gabeln unter Belastung prüfen.
3.3.3 Anbaugerät, Plattform, etc. auf Funktion und Befestigung prüfen.

4. FAHRERSCHUTZ

4.1 Fahrerschutzdach
4.1.2 Fahrerschutzdach Lasten-schutzgitter und Fingerschutz auf Verbiegungen, Risse und festen Sitz prüfen.
4.2 Fahrerplatz
4.2.1 Fahrersitz, Rückhaltevorrichtung Mitfahrereinrichtungen (Standplattform, Haltebügel) auf einwandfreien Zustand prüfen.

5. ALLGEMEINES

5.1 Fahr-, Neig- und Hubgeschwindigkeit messen und wenn notwendig anpassen.
5.2 Prüfen, ob Tragfähigkeitsschild, Verbots-, Gebots- Hinweiszeichen und Typenschild vorhanden sind.
5.3 Befestigungselemente der Batterie prüfen.

Festgestellte Mängel welche die Betriebssicherheit beeinträchtigen sind zu beheben. Sollten diese nicht behoben werden, erfolgt ein Eintrag im Prüfbuch welcher vom Kunden zu unterzeichnen ist.

>> zum Kontaktformular